Der Landkreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 130.500 Einwohner*innen gehören 5 Städte und 106 Gemeinden. Die Kreisverwaltung mit über 500 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Verwaltung.

Beim Kreis Steinburg ist im Rechtsamt in der Abteilung „Allgemeine Rechtsangelegenheiten“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristete Vollzeitstelle  als

Volljurist*in
(EG 13 TVöD-VKA)

zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung voraussichtlich bis zum 31.12.2023 befristet.

Das Rechtsamt hat derzeit 14 Mitarbeiter*innen und wird regelmäßig durch Referendar*innen, Anwärter*innen, Auszubildende und Praktikant*innen verstärkt. Neben der Abteilung Allgemeine Rechtsangelegenheiten, in der Klagen, Widersprüche und Rechtsfragen aus den verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung bearbeitet werden, ist auch die Zentrale Vergabestelle dem Rechtsamt zugeordnet.

Ihre Aufgaben:

  • Prozessvertretung des Kreises vor den Gerichten
  • Erstellung von Gutachten in Rechtsfragen und Vertragsangelegenheiten mit dem Schwerpunkt Vergaberecht
  • Bearbeitung von Widersprüchen
  • Prüfung und Aufbereitung von Grundsatzfragen, neuer Gesetzgebung, aktueller Rechtsprechung und Sicherstellung von Qualitätsstandards
  • Mitarbeit bei Projekten
  • Ausbildung von Referendar*innen
  • juristische Unterstützung der Zentralen Vergabestelle

Unsere Erwartungen:

Voraussetzung für die Stelle ist ein absolviertes Universitätsstudium der Rechtswissenschaft inklusive der erfolgreich abgelegten ersten und zweiten juristischen Staatsprüfung (Volljurist*in).

Für die Bewerbung von Vorteil sind

  • relevante Berufserfahrungen im o. g. Aufgabengebiet 
  • Kenntnisse im Vergaberecht, im Sozial- und Sozialverfahrensrecht sowie im Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrecht

Sie arbeiten strukturiert, sorgfältig und zielorientiert, Ihre Aufgaben bearbeiten sie zuverlässig und selbstständig. Im Arbeitsalltag setzen Sie Ihr Kommunikationsvermögen und Ihren Teamgeist   für die Aufgabenerledigung gewinnbringend ein.

Bei im Ausland erworbenen Abschlüssen ist ein Nachweis über die Anerkennung in Deutschland erforderlich. Bitte reichen Sie diesen zusammen mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein.

Unser Angebot:

  • eine bis voraussichtlich 31.12.2023 befristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst
  • bei Vorliegen der Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe EG 13 TVöD-VKA 
  • eine Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung (LOB)  
  • einen interessanten und vielfältigen Arbeitsbereich
  • ein aufgeschlossenes Arbeitsumfeld mit engagierten Kolleg*innen
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht, inkl. der Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit (Homeoffice)
  • betriebliche Gesundheitsförderung, inkl. der Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (qualitrain)

Ein Wunsch nach einer Teilzeitbeschäftigung sollte in der Bewerbung unter Angabe des ge-wünschten Arbeitszeitvolumens vermerkt sein.

Der Kreis Steinburg setzt sich für Vielfalt ein. Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren kultureller, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Alter, Behinderung oder sexueller Identität, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtig.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Amtsleiterin Frau Engelbrecht (Tel. 04821/69 239) gern zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bevorzugt per E-Mail, zusammengefasst in einem PDF-Dokument, bis zum 21.08.2022 unter Angabe der Referenznummer 982 an: